Startseite Abteilungen Lützelsachsen-Ho. Zeitungsbericht zur Jahreshauptversammlung der Freiweilligen Feuerwehr Weinheim, Abteilung Lützelsachsen-Hohensachsen am 07.02.2014

14.

Feb

2014

Zeitungsbericht zur Jahreshauptversammlung der Freiweilligen Feuerwehr Weinheim, Abteilung Lützelsachsen-Hohensachsen am 07.02.2014 Drucken
Geschrieben von: SF   

Jahreshauptversammlung Lützelsachsen-HohensachsenEine 15 Punkte umfassende Tagesordnung erwartete am 07.02.2014 die Feuerwehrkameradinnen und Kameraden der Abteilung Lützelsachsen- Hohensachsen zu ihrer Jahreshauptversammlung für das abgelaufene Jahr 2013. Abteilungskommandant Steffen Kudras eröffnete pünktlich um 19.00 Uhr die Versammlung. Nach der Begrüßung gedachte die Versammlung der verstorbenen Kameraden in einer Schweigeminute. Besondere Bestürzung drückte der Abteilungskommandant über den Verlust des jungen Kameraden Jannik Leinert aus, der im August 2013 mit 18 Jahren bei einem Autounfall tödlich verunglückte.

Die Lützelsachsener Ortsvorsteherin Doris Falter bedankte sich bei allen Mitgliedern der Abteilung für deren aufopferungsvolles Engagement im Jahr 2013. Wie wichtig eine funktionierende Feuerwehr ist wurde ihr noch einmal besonders bewusst, als die Blauröcke vor wenigen Wochen zu einem Garagenbrand in ihrer engen Nachbarschaft ausrückten und lobte den vorbildlichen Einsatz. Der Erste Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Dr. Torsten Fetzner schloss sich den Worten von Doris Falter an und bedankte sich ebenfalls für die geleistete Arbeit der ehrenamtlichen Kräfte der Abteilung Lützelsachsen- Hohensachsen, die er in seinem Grußwort mit einem großen Rad im Getriebe der Feuerwehr Weinheim verglich. Unter dem Tagesordnungspunkt „Neuaufnahmen“ wurden Maximilian Rießland, Steffen Silberzahn und Frederik Wachter per Handschlag offiziell in die Mannschaft aufgenommen. Abteilungskommandant Kudras freute sich über die Neuankömmlinge sehr, da die Feuerwehr immer auf Nachwuchs angewiesen ist um auch in Zukunft die Sicherheit der Bevölkerung gewährleisten zu können. In seinem Bericht blickte Abteilungskommandant Steffen Kudras gemeinsam mit den Anwesenden auf ein ereignisreiches Feuerwehrjahr zurück. Die Abteilung rückte im vergangenen Jahr zu insgesamt 66 Einsätzen aus und leistete 1100 Einsatzstunden ehrenamtlich ab. Doch auch die Weiterbildung stand 2013 im Fokus. Neben den zahlreichen Übungen besuchten einige Kameraden Lehrgänge und Seminare um sich fortzubilden. In realitätsnahen Übungen wurde das Wissen der Feuerwehrleute geschult um sie so für den Einsatzfall optimal vorzubereiten. In insgesamt 1400 Übungs- und Ausbildungsstunden hielten die Feuerwehrleute ihr Wissen auf aktuellem Stand. Jugendwartin Linda Springer berichtete von einem aufregenden und spannenden Jugendfeuerwehrjahr. Die Jugendfeuerwehr zählte Ende des vergangenen Jahres 26 Mitglieder. Auch 2013 wurde den Jugendlichen neben den Übungen einiges geboten. So besuchte die Jugendfeuerwehr die Partnerfeuerwehr in St. Ingbert und führte einen Berufsfeuerwehrtag durch. Willi Gumb, Vorsitzender der Altersmannschaft Lützelsachsen, berichtete über die Aktivitäten der Alterskameraden Lützelsachsen und Dietrich Bertsche, Vorsitzender der Altersmannschaft Hohensachsen, gab einen Rückblick der Aktivitäten der Alterskameraden aus Hohensachsen im letzten Jahr. Die beiden Altersmannschaften waren wieder sehr aktiv und trafen sich mehrmals im Jahr. Auch attraktive Ausflüge wurden unternommen. Schriftführerin Svenja Fath berichtete von der Jahreshauptversammlung des vergangenen Jahres. Im Anschluss stellte Kassier Rolf Springer die Kassengeschäfte vor. Die Kassenprüfer Walter Hartmann und Rolf Bitzel bestätigten eine einwandfreie Kassenführung. Das Kommando und der Abteilungsausschuss wurden von der Mannschaft einstimmig entlastet. Der Tagesordnungspunkt „Ehrungen“ sah für Edwin Fath die Ehrung für 10 Jahre, sowie für Rolf Bitzel, Andreas Schmitt und Andreas Ewald für 30 Jahre aktiven Dienst vor. Für 40-jährige Aktivität konnten Volker Kratzer, Peter Klose und Rolf Springer geehrt werden. Peter Klose erhielt zudem die Ehrennadel in Silber des Kreisfeuerwehrverbands Rhein-Neckar. Für 50 Jahre, also ein halbes Jahrhundert Treue zur Feuerwehr, durfte Kamerad Karl Sporer mit der goldenen Ehrennadel des Kreisfeuerwehrverbands ausgezeichnet werden. Außerdem wurden Friedrich Bitzel und Fritz Bernt für 60 Jahre Feuerwehrzugehörigkeit geehrt und erhielten ebenfalls die goldene Ehrennadel. Die stellvertretende Jugendwartin der Abteilung, Svenja Fath, erhielt für ihr langjähriges Engagement in der Jugendarbeit die bronzene Ehrenmedaille der Jugendfeuerwehr Rhein- Neckar. Eine besondere Auszeichnung wurde an diesem Abend Walter Baumann zuteil. Für seine außerordentlichen treuen Dienste in seinen 48 Jahren Dienstzeit erhielt er die silberne Ehrenmedaille des Landesfeuerwehrverbandes Baden- Württemberg. Neben den Ehrungen standen auch mehrere Beförderungen an. So wurden Frederik Wachter, Max Rießland und Antonino Lo Piccolo zum Feuerwehrmann ernannt. Zur Oberfeuerwehrfrau konnte Svenja Fath befördert werden. Über den Titel des Hauptfeuerwehrmannes durften sich Edwin Fath, Rene Kürschner, Michael Barth, Andreas Ewald und Martin Weidner freuen. Desweiteren wurde der stellvertretende Abteilungskommandant Patrick Schumacher zum Hauptlöschmeister, Abteilungskommandant Steffen Kudras zum Brandmeister befördert. Insgesamt 4 aktive Kameraden erhielten als Anerkennung ihres 100%igen Übungsdienstes ein Präsent. Auch in diesem Jahr konnten anlässlich der Hauptversammlung einige Ehrengäste aus Lokalpolitik und Feuerwehrführung im Feuerwehrgerätehaus Lützelsachsen-Hohensachsen begrüßt werden. So ließen es sich die Ortsvorsteherinnen Monika Springer aus Hohensachsen und Doris Falter aus Lützelsachsen nicht nehmen, der Versammlung beizuwohnen. Der erste Bürgermeister und Feuerwehrdezernent Dr. Torsten Fetzner war ebenfalls anwesend. Zur weiteren „Feuerwehrprominenz“ zählte der Unterkreisführer Patrick Janowski, der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbands Rhein- Neckar Hans- Joachim Gottuck, Stadtbrandmeister Reinhold Albrecht und seine Stellvertreter Volker Jäger und Andreas Schmitt sowie Stadtjugendfeuerwehrwart Markus Schäfer. Desweiteren konnten Ehrenkommandant Gerd Nick und Ehrenmitglied Rudi Glock begrüßt werden.


Bildergalerie


 

Copyright © 2017 ffw112.de - Freiwillige Feuerwehr Weinheim. Alle Rechte vorbehalten.
 

Nächste Termine

Es stehen keine Daten zur Verfügung01.01. 01:00 -



alle Termine zeigen ►►

Letzte Einsätze

Stadt
Bisher keine Einsätze in diesem Jahr vorhanden!

Sulzbach
Bisher keine Einsätze in diesem Jahr vorhanden!

Lützelsachsen-Hohens.
Bisher keine Einsätze in diesem Jahr vorhanden!

Oberflockenbach
Bisher keine Einsätze in diesem Jahr vorhanden!

Rippenweier
Bisher keine Einsätze in diesem Jahr vorhanden!

Ritschweier
Bisher keine Einsätze in diesem Jahr vorhanden!


Unsere Leistung

0,00 €
... die wir Ehrenamtlich bei 0 Einsätzen im Jahr 2017 der Stadt Weinheim eingespart haben, Brandsicherheitswachdienst ausgeschlossen.